Spezialtiefbau

Technical Competence Center

Unterstützt werden die Spezialisten vor Ort und in den Geschäftsstellen durch ein zentrales Team des Technical Competence Center (TCC).

Im TCC bündelt sich das Wissen aus den Bereichen der Messtechnik, der Gerätetechnik, des technischen Innendienstes und des Technischen Büros sowie der Verfahrenstechnik. Durch die Vernetzung im TCC ergeben sich wertvolle Synergien, die mittelbar zu technischen und strategischen Weiterentwicklungen führen.

Messtechnik

Umfangreiche und komplexe Bauaufgaben müssen bei gleichzeitigem Kostendruck schnell, effizient und mit möglichst geringem technischen Risiko ausgeführt werden. Unsere Messtechnik bietet durch eigenentwickelte Messverfahren eine frühzeitige Qualitätssicherung. Die Entwicklung der letzten Jahre im IT- und Sensorbereich ermöglicht leistungsstarke Systeme, die den heutigen Anforderungen hinsichtlich Flexibilität, Datenvolumen und einfacher Bedienung gerecht werden.

Durch die innovative Weiterentwicklung unserer Messverfahren konnten wir den Anteil an Aufträgen von Fremdfirmen und Baubehörden in den letzten Jahren kontinuierlich steigern und nehmen im Spezialtiefbaumarkt eine führende Stellung ein.

So bieten wir folgende Leistungen an:

  • Zerstörungsfreie Prüfmethoden im Bauwesen
  • Orientierungsmessungen im Baugrund
  • Thermische Leckageortung in Baugruben
  • in situ Durchmesserbestimmung beim DSV
  • u. v. m.

Gerätetechnik

Die Gerätetechnik des Spezialtiefbaus ist eine Serviceeinheit rund um das Thema "Baumaschinen und Geräte" für alle Baustellen des Spezialtiefbaus.

Durch den bedarfsgerechten Gerätepark ist die Gerätetechnik in der Lage, alle Baumaßnahmen mit den optimalen Geräten zur gewünschten Zeit auszustatten.

Der Baustellenservice der Gerätetechnik umfasst die Beratung bei der gerätetechnischen Konzeption, die Baustelleneinrichtung, die Betreuung der Baustelle während aller Bauphasen und der Baustellenräumung sowie die gerätetechnische Nachbereitung.

Mit unserem modernen Gerätepark kann nahezu das gesamte Leistungsspektrum des Spezialtiefbaus abgedeckt werden.

Verfahrenstechnik

Die Verfahrenstechnik des Spezialtiefbaus ist eine Serviceeinheit rund um das Thema Bauverfahren des Spezialtiefbaus und unterstützt die operativen Einheiten in allen Teilen der Projektabwicklung von der Angebotsbearbeitung bis zum Projektabschluss.

Zu den Kernaufgaben der Verfahrenstechnik gehören:

  • Verfahrensauswahl und Konzeption von der Angebotsbearbeitung bis zur Bauausführurung   
  • Unterstützung bei der Angebotsbearbeitung und Arbeitsvorbereitung
  • Unterstützung bei der Projektabwicklung und technischen Problemen
  • Unterstützung der Gerätetechnik bei der Projektierung von Neugeräten
  • Definition von Ausführungsstandards und Standardausrüstungen
  • Koordination und Dokumentation von Weiterentwicklungen
  • Qualitätssicherung / Qualitätssicherungsformulare
  • Verfahrensbezogene Mitarbeiterschulungen     

Technisches Büro (Planungsaufgaben)

Unser Technisches Büro (TB) dient als überregionale Planungseinheit für nationale und internationale Bauprojekte und deckt mit seinen Spezialisten das gesamte Spektrum der Fachbereiche im Grund- und Spezialtiefbau ab – insbesondere in den Disziplinen Baugrubenkonstruktionen und Gründungen.

 Leistungsspektrum:

  • Tragwerksplanung
  • Angebotsbearbeitung
  • Ausarbeitung von Nebenangeboten und Sondervorschlägen
  • Machbarkeitsstudien
  • Verfahrensberatung für Architekten, Ingenieurbüros und Bauherren
  • Entwurfs-, Genehmigungs- und Ausführungsplanung
  • LV-Erstellung
  • 3D-Visualisierung

 

Kontakt


Implenia Spezialtiefbau GmbH
Technical Competence Center
Diffenéstraße 14
68169 Mannheim

T +49 621 700 14 280
F +49 621 700 14 299     

technik.spezialtiefbau@implenia.com